Enkhuizen

am anderen Ende des Houtriboutdeiches liegt Enkhuizen.

Die Vereinigte Ost-Indische Compagnie hat in Enkhuizen ihre Spuren hinterlassen. In der Stadt gibt es noch eine Reihe einstiger VOC-Lagerhäuser, die mittlerweile zu Wohnzwecken genutzt werden. Nach Abtrennung der Zuiderzee, als das Salzwasser dem Süßwasser weichen mußte, stellten sich die Enkhuizener Fischer in großem Maßstab auf den Herings- oder Aalfang um. Ein Besuch des Zuiderzeemuseum läßt diese Zeiten wieder aufleben. Rund hundert Häuschen, kleine Läden und Werkstätten vermitteln einen soliden Eindruck vom einstigen Leben in den Fischerdörfern an der einstigen Zuiderzee. Natürlich lohnt auch der Hafen Enkhuizens einen Besuch. Der Hafen wird während des gesamten Jahres von unzähligen sowohl modernen als auch traditionellen Segelschiffen wie Tjalken, Bottern und Klippern angelaufen.
Unser Tip: eine Fahrt auf der einstigen Zuiderzee mit einem dieser traditionellen Segelschiffe!

Der Compagnieshaven ist der nördlich gelegene Hafen mit der Möglichkeit auch zu ankern. Aber auch das kostet mittlerweile 10 Euro die Nacht.

Essen gehen in "De Mastenbar" direkt an BB am Hafenamt vom Compagnieshaven gelegen, lädt De Mastenbar zum gemütlichen Beisammensein ein.
Koordinaten N 52°42.30' E 005°18.10'

Essen gehen im Centrum bei Van Bleiswijk in der Westerstraat 84-86. Es ist unbedingt ein Tisch vor zu bestellen, da es dort immer gut besucht ist, was nicht zuletzt am Sfeer und dem guten Essen liegt. Direkt angeschlossen ist ein Bierlokal, wo man gesellig zusammen sein kann. im Sommer sitzt man draussen. probiert es aus.
schräg gegenüber findet man den Italiener "BellaVita". nette Sfeer, top Bedienung, gutes Preisleistungsverhältnis.im Sommer kann man draussen sitzen und erlebt Enkhuizen live.
Telefon: +31 228 562160
direkt am alten Hafen an der Ecke zur Brücke liegt das Hotel Port van Cleve. Hier findet man wirklich gutes Essen vom Chef selbst gemacht und serviert.



www.enkhuizen.nl

Sehenswürdigkeiten

Zuiderzeemuseum

Finde uns auf Facebook