Hoorn

lasst Euch in eine andere Zeit versetzen ...

wusstet Ihr, dass das kleine Städtchen Hoorn der Namensgeber für das weltberühmte Kap Hoorn ist ?

Der Handel und die Schifffahrt machten die unternehmenden Bürger von Hoorn weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Der Entdeckungsreisende Willem Cornelisz Schouten trotzte schweren Stürmen und umrundete im Jahre 1616 den südlichsten Punkt Südamerikas. Zu Ehren seiner Geburtsstadt nannte er ihn Kaap Hoorn

Von Lelystad Schleuse steuert Ihr Kurs 300 und fahrt direkt in den kleinen Hafen von Hoorn rein. Direkt nach der Hafeneinfahrt liegen bei gutem Wetter viele Schiffe vor Anker. Geradeaus fahrt Ihr geradewegs in die Stadt, zur Bb Seite steuert Ihr den großen modernen Hafen an. Fahrzeit circa 2,5 Stunden.

In Hoorn finden dreimal wöchentlich Warenmärkte statt. Jeden Samstag zieht sich ein langes Band von Marktständen mit einem sehr umfangreichen Angebot durch die innerstädtischen Strassen het Breed, Gedempte Turfhaven, Gouw und Nieuwstraat.

Beim Einkaufszentrum des Stadtteils Kersenboogerd (Betje Wolffplein) ist jeden Dienstag Markt. Beim Einkaufszentrum De Huesmolen im Stadtteil Risdam findet jeden Mittwoch ein Markt statt.

Der Frühjahrs- und der Herbstmarkt sind Jahrmärkte. Zum Abschluss der Kirmes, am Lappendag, wird ein besonders grosser Markt veranstaltet.

Finde uns auf Facebook